Neuigkeiten der 2. Mannschaft


Seite 1 / 12

Sieg der Moral

20. November 2017 | 2. Mannschaft

Die zweite Mannschaft konnte sich im Spiel gegen Anröchte verdient mit 2:1 durchsetzen. Von Beginn an versuchte das Team dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken und war spielbestimmend. Doch im letzten Drittel gingen den Spielern die zündenden Ideen aus, so dass klare Torchancen Mangelware waren. Nach torlosen 45 Minuten ging es dann in die zweite Hälfte und zunächst einmal änderte sich nichts. In der 55. Minute war es Nenad Zivkovic, der die 1:0-Führung nach schönem Doppelpass mit Chris Rosu erzielte. Doch der Jubel war kaum verhallt, da hagelte es den Ausgleich, als man nach einer Ecke den zweiten Ball nicht clever genug verteidigte. Das war das erste Mal, dass Anröchte im SCL-Strafraum zu sehen war. Doch die Jungs waren dadurch nicht verunsichert und suchten ihr Heil in der Offensive. Nach 61 Minuten allerdings nur noch zu zehnt, da der Referee Chris Rosu vom Platz stellte. 

Anröchte kam jedoch auch in Überzahl zu keinen Chancen, im Gegensatz zu unseren Jungs. Mehrfach wurden gute Möglichkeiten vergeben. Letztlich war es John Müller überlassen das Tor des Tages in der 83. Minute zu erzielen. 

Trainer Manuel Schröder war am Ende zufrieden: "Wir haben den Sieg gewollt und haben uns für ein gutes Spiel belohnt. Sicher wäre es mir und meinen Nerven lieber, wenn wir es weniger spannend machen würden, aber das können wir scheinbar nicht. In Unterzahl so dominat weiter zu spielen, das muss man erst einmal hinbekommen, ein Sieg der Moral!"

geschrieben von Manuel Schröder


Endlich belohnt

02. November 2017 | 2. Mannschaft

Die zweite Mannschaft konnte ihr Nachholspiel gegen den TSV Rüthen verdient mit 2:1 gewinnen. Besonders im ersten Durchgang sahen die Zuschauer eine konzentrierte und ansprechende Leistung unserer Reserve. Unsere Jungs ließen hinten nichts anbrennen und spielten gefälligen Fußball nach vorne. Doch das leidige Thema der Chancenverwertung war auch am Reformationstag aktuell. So vergab John Müller in der 12. und 19. Minute klarste Torchancen. Nach 32. Minuten war es dann Chris Rosu, der nicht nur eine starke Visitenkarte im Sturm abgab, sondern auch unsere Farben mit 1:0 in Führung schoss. Dabei  blieb es bis zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang riskierten die Gäste mehr und störten früher unseren Spielaufbau. Plötzlich kamen unsere Jungs immer einen Schritt zu spät, die Raumaufteilung passte nicht mehr und Rüthen baute Druck auf. Die Folge war der 1:1-Ausgleich in der 68. Minute. Der Ausgleich war gleichzeitig der Weckruf für unsere Kicker. Sie wirkten konzentrierter und gewannen wieder die zweiten Bälle. Nur fünf Minuten später konnte Daniel Schmitz den 2:1-Siegtreffer nach einem Freistoß von Maxi Höpfner erzielen. Bis zum Schlusspfiff blieben die Jungs konzentriert und brachten diesen knappen Vorsprung verdient und sicher über die Zeit.  

geschrieben von Manuel Schröder


Alles gegeben

29. Oktober 2017 | 2. Mannschaft

Die zweite Mannschaft musste sich dem Tabellenführer aus dem Süden der Stadt am Ende mit 0:3 geschlagen geben. Dennoch konnten alle Spieler am Ende des Spiels mit erhobenen Hauptes vom Platz gehen, denn sie haben den favorisierten Viktorianern einen tollen Fight geboten.

Lange konnten unsere Jungs das Spiel recht ausgeglichen gestalten und kamen selbst zu einigen Möglichkeiten. In der 33. Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Die zweite Halbzeit stand ein wenig unter dem Motto: "Was wäre, wenn..." - Was wäre, wenn wir unsere riesige Chance zum Ausgleich genutzt hätten oder was wäre, wenn wir heute die eine oder andere Wechseloption mehr gehabt hätten? Hätte, hätte Fahrradkette heißt es so schön und so durfte der Tabellenführer in der 74. und 77. Minute noch zweimal jubeln. 

Dennoch haben alle Spieler heute an einem Strang gezogen und haben gesehen, was alles möglich sein kann. Im Moment belohnt sich die Truppe noch nicht für ihren Einsatz, aber das Trainerteam ist froher Dinge, dass sich der Erfolg über kurz oder lang einstellen wird. Dienstag geht es schon weiter. Da kommt der TSV Rüthen zum Kranenkasper. Anstoß ist um 14:00 Uhr.

geschrieben von Manuel Schröder


Keine Tore

23. Oktober 2017 | 2. Mannschaft

Die zweite Mannschaft konnte an diesem Sonntag im Heimspiel gegen Hörste leider nicht ins Schwarze treffen. Dennoch bot das Team eine gute Vorstellung. Die Abwehr um Philipp Glatzer und Daniel Schmitz bot eine bärenstarke Vorstellung und ließ bis auf eine Chance im ersten Durchgang keine Chancen für den Gegner zu. In dieser Szene verdiente sich dafür Torwart Marius Lange Bestnoten. Gleich dreimal vereitelte er bereits am Boden liegend die Hörster Großchance. Den einzigen Vorwurf, den sich die Schützlinge von Manuel Schröder und Markus Halm gefallen lassen mussten, war die mangelnde Chancenverwertung. Denn Möglichkeiten, um das Spiel zu entscheiden, gab es einige in diesem Spiel, doch sie blieben alle ungenutzt. Trotzdem war der Trainer nach dem Spiel zufrieden: "Wir entwickeln uns immer weiter. Die junge Truppe hat in den letzten Wochen hart an sich gearbeitet und das sieht man auf dem Platz."

geschrieben von Manuel Schröder


Kampf um jeden Zentimeter

16. Oktober 2017 | 2. Mannschaft

Unsere zweite Mannschaft konnte ihr Spiel in Schmerlecke am Ende mit 4:2 gewinnen. Das Spiel entwickelte sich aber zu einem echten Fußball-Fight. Um jeden Zentimeter wurde geringt und das fußballerische blieb dabei auf der Strecke. Nachdem den Gastgebern die ersten 10 Minuten gehörten und ordentlich Druck machten, konnte sich unser junges Team mit zunehmender Spieldauer aber Luft verschaffen. Ein ruhiger Spielaufbau war an diesem Tage nicht möglich, dafür pressten die Schmerlecker zu hoch. Als sich unsere Jungs darauf eingestellt hatten und mehr mit langen Bällen agierte, konnte der eine oder andere gute Angriff durchgespielt werden. Es dauerte aber bis zur 39. Minute, ehe Nils Braun zum 1:0 traf. Die bärenstarken Christopfer Rosu und Fabian Halm spielten Nils dabei mustergültig frei. Noch vor dem Pausenpfiff in der 48. Spielminute glichen die Gastgeber nach einer Standardsituation noch aus. Der zweite Durchgang begann vielversprechend Willy Sarymow entwischte dank seiner Schnelligkeit der gesamten Schmerlecker Abwehr und sorgte für die erneute Führung. Überhaupt lief es im zweiten Durchgang wesentlich besser für unsere Jungs, sie verteidigten besser und eigentlich hatte Schmerlecke nicht eine nennenswerte Torchance. Dennoch gelang ihnen nach 53. Minuten der Ausgleich, weil ein Platzfehler dazu führte, dass unser sonst so starke Torwart ein Luftloch nach einem Rückpass schoss und der Schmerlecker Stürmer Danke sagte. 

Man merkte aber unseren Jungs an, dass sie mehr wollten und warfen alles in die Waagschale. Am Ende wurden sie, wenn auch spät, belohnt. Wiederrum Nils Braun markierte in der 88. Minute die 3:2 Führung und nach 92 Minute stand es dann 4:2. Das letzte Tor war dabei besonders kurios. Der Schmerlecker Keeper schoss bei einem Abschlag den unmittelbar vor ihm stehenden Spieler von uns an und den Abpraller verwertete wieder Willy Sarymow zum Endstand. 

geschrieben von Manuel Schröder

Seite 1 / 12